Start Speedating london

Speedating london

Dabei wurde ab 18.00 Uhr aus 7 verschiedenen Büchern vorgelesen.

Wir gratulieren den siegreichen Teams ganz herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg bei den kommenden Regierungsbezirksrunden im April!

Mädchen: Anthea Weiland, Kira Glasmacher, Wiebke Mitwollen und Stella Gebhardt Jungen: Tim Hammes, Vincent Lehmann, Philipp Kielich, Janis Schäfer und Ferdinand Weitzel S.

Und wer weiß, vielleicht bringen wir die Schülerinnen und Schüler auf den Geschmack, sich später intensiver mit Naturwissenschaften zu beschäftigen!

Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Arbeit mit den Grundschülerinnen und Grundschülern eine willkommene Abwechslung, die allen Beteiligten viel Spaß macht.“ Für Leon und Clara von der Paul-Gerhardt-Schule steht jedenfalls fest: „Chemie macht einen Riesenspaß! Tillmann Gestern fand am Abend in unserem Fahrradkeller für die Klassen 6-8 ein Leseabend statt.

Eric Mühle ergänzt: "Mich als Schulleiter freut es, dass die Schülerinnen und Schüler Spaß hatten - Veranstaltungen, bei denen es nicht um Leistung und Noten geht, sind wichtig für das Schulleben am Fabritianum.

Zudem setzt eine solche Lesung unser Bemühen fort, gerade Jungen aktiver in die Leseförderung einzubeziehen." Wir hoffen, dass es allen gefallen hat und nun noch mehr Schüler in die Schülerbücherei kommen.

An diesem Tag endet der Unterricht für alle nach der 4. Die anschließenden Doppel konnten leider aufgrund des schlechten Wetters nicht mehr zu Ende gespielt werden. Während der Sieg gegen das Moltke-Gymnasium sehr deutlich war (4:0), wurde es gegen die Marienschule noch einmal spannend und die Begegnung endete in einem 2:2 unentschieden.

Wir gratulieren den erfolgreichen Spielern: Lennart Lehmann, Hendrik Grunenberg, Jonas Aufenanger und Thorben Weiland S. Da das Team des Fabritz' jedoch mehr gewonnene Sätze und Spiele für sich verbuchen konnte, ging es schließlich als Gewinner aus dieser Partie hervor.

auf Position 1) eindeutig die Nase vorn und konnte beide Begegnungen mit einem souveränen 3:0 für sich entscheiden.

Damit sind beide Teams verdient Krefelder Stadtmeister geworden und haben sich somit ihren Platz in den weiterführenden Runden gesichert.

Wegen des schlechten Wetters mussten die Jungen-Mannschaften am ihre Stadtmeisterschaften leider in die Tennishalle Traar austragen.